· Lösen deine Träume in dir nicht Angst aus, sind diese nicht gross genug
· Es ist unwesentlich wie langsam du dich bewegst - wesentlich ist es nicht zu stoppen.
· Zweifle jeden Augenblick, entscheide dennoch.
· Ändere dich, und du veränderst die Welt.
. Wage es, heute den ersten Schritt zu tun um deine Träume wahr werden zu lassen!

Samstag, 8. Januar 2011

Nach dem Marathon ist vor dem nächsten Lauf .....

3. Januar: zwei Tage nach dem Neujahrsmarathon. Die Hüfte Zwickt, die Achillessehne zieht noch ein bisschen. Neues Jahr neues Spiel.


 Der Lauf war energetisch genial, Feuerwerk, der Nachtlauf die Stirnlampen der Läufer auf der anderen Uferseite, meine Musik im Ohr, mein Rhythmus. Na ja das ist ziemlich übertrieben. Die ersten elf km habe ich mit 87 - 92 % Puls abgespult. Ich kriegt mein Tempo nicht mehr runter. Da noch drei Runden zu drehen waren überliess ich das Problem der Zeit. Und siehe da in der Letzten Runde bewegte ich mich irgendwo knapp unter 80 und 84% um beim Schlussspurt wieder auf 90% raufzufahren.